Kategorie: Erbrecht

Die Verwaltung des Sondervermögens in der Miterbengemeinschaft

Die Verwaltung des Sondervermögens in der Miterbengemeinschaft

Erben mehrere Personen, so bilden Sie eine Miterbengemeinschaft nach den §§ 2032 ff. BGB.  Die Miterbengemeinschaft ist eine „Gesamthandsgemeinschaft“. Das bedeutet, dass der Nachlass  vom Eigenvermögen der Miterben zu trennen ist, er ist ungeteiltes gemeinschaftliches Sondervermögen der Miterben. Kein Miterbe kann über einzelne Gegenstände des Nachlasses alleine verfügen, sondern nur gemeinschaftlich mit den anderen. Die…

Weiter lesen Weiter lesen

Eheliche und nichteheliche Kinder im Erbrecht endlich gleichgestellt

Eheliche und nichteheliche Kinder im Erbrecht endlich gleichgestellt

Das ist schon lange so, denkt man vielleicht! Nicht wirklich, denn die Reform aus dem Jahr 1969 stellte nichteheliche und eheliche Kinder nur dann gleich, wenn die Erben nach dem 01.07.1949 geboren waren. Diese Unterscheidung hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) aufgrund einer Beschwerde aus dem Jahr 2009 für rechtswidrig erklärt, so dass der…

Weiter lesen Weiter lesen