Krankenkassenbeitrag wird wieder flexibler

Krankenkassenbeitrag wird wieder flexibler

Krankenkassenbeitrag wird ab 2015 günstigerIch habe in meinem Artikel über die Einführung der Gesundheitskarte darauf hingewiesen, dass trotz weitgehender Regelung durch den Gesetzgeber nicht völlig egal ist, bei welcher Krankenkasse man sich versichert. Deutliche Unterschiede gibt es nicht nur bei Leistung, sondern auch beim Service. Deshalb haben dieses Jahr viele von derzeit rund 52,7 Millionen gesetzlich Versicherten ihre Krankenkasse gewechselt.

Krankenkassenbeitrag wird wieder flexibler

Ab 2015 könnte die Bereitschaft zu wechseln weiter steigen. In den Koalitionsverhandlungen haben sich die Union und SPD darauf geeinigt, den gesetzlichen Krankenkassen wieder mehr Freiheit bei der Gestaltung der Beiträge einzuräumen. Es wird lediglich eine Untergrenze von 14,6 % des Bruttoeinkommens festgeschrieben (derzeit gilt gleicher Beitragssatz in Höhe von 15,5% für alle Krankenkassen). Darüber hinaus werden die Krankenkassen, wenn sie nicht mit dem Geld auskommen, einen Zusatzbeitrag verlangen können, nicht aber wie bisher als Pauschale, sondern prozentual vom Einkommen des Versicherten.

Kündigung der Krankenkasse jederzeit möglich

Wer mit den Leistungen seiner Krankenkasse nicht zufrieden ist, darf jederzeit kündigen, wenn er vorher mindestens 18 Monate bei der aktuellen Krankenkasse versichert war. Wenn die Kasse etwas an ihrem Leistungskatalog ändert, beispielsweise den Zusatzbeitrag einführt oder die angekündigte Prämien nicht mehr gewährt, besteht die Möglichkeit der außerordentlichen Kündigung. Im Falle der Einführung des Zusatzbeitrags muss spätestens bis zu dem Zeitpunkt gekündigt werden, an dem der Zusatzbeitrag das erste mal erhoben wird. Wenn der Krankenkassenbeitrag gesetzlich für alle Krankenkassen steigen sollte (was aufgrund der neuen Regelung nicht mehr als wahrscheinlich gilt), besteht kein Sonderkündigungsrecht.

Leistungsvergleich lohnt sich immer

Trotz des (noch) Einheitsbeitrags für die gesetzliche Krankenversicherung, können Sie Geld sparen indem Sie beispielsweise einen Krankenkassen-Tarif mit Prämien wählen oder eine Krankenkasse die z.B. Homöopathie als Kassenleistung erstattet, wenn Sie diese Leistung in Anspruch nehmen.Vergleichen Sie gesetzliche Krankenkassen und finden Sie den besten Versicherungsschutz für sich und Ihre Familie.* Es lohnt sich!